Geschichte und Vorkommen

Auch wenn das bis zu 2 m hohe Gras nichts mit der Zitrone zu tun hat, so hätte man kaum einen passenderen Namen für die schilfartige Staude aus der Familie der Süßgrasgewächse finden können. Vielleicht haben sie noch nie bewußt mit diesem Gras gekocht, ganz sicher ist es ihnen aber schon bei ihrem Lieblingsasiaten serviert worden oder sie haben es als Duftöl oder in Anti-Mücken-Kerzen gerochen. Die langen Halme, der in den tropischen Gebieten Asiens beheimateten Pflanze, setzen beim Zerreiben einen zitronenähnlichen Duft frei. Diesem verdankt das Zitronengras, von dem es rund 55 verschiedene Arten gibt, seinen Einzug in die südostasiatische Küche. Dort verleiht es vielen typischen Gerichten ein frisches Aroma mit einem Hauch von Rosenduft. Bei der Zubereitung werden die Stängel einfach mit gekocht. Außerdem wird Zitronengras, das in Europa heute in gut sortierten Asia-Shops das ganze Jahr über erhältlich ist, auch gerne für durstlöschende Kräutertees verwendet. In Parfums, Shampoos u. ä. findet man Zitronengras häufig unter seiner englischen Bezeichnung: „Lemongras“.

Inhaltsstoffe, Wirkung und Anwendung

Duftgebender und wichtigster medizinischer Inhaltsstoff der Blätter ist das ätherische Öl (u.a. Citral, Limonen). Zudem enthält die Pflanze Vitamin C, Vitamin B1, B2, B6, Eisen Magnesium, Zink, Mangan, Kalium, Calcium, Phosphor und Kupfer. Ihre Wirkstoffe helfen bei Magenbeschwerden, sind antibakteriell und verdauungsfördernd. Das Konzentrations- und Denkvermögen soll sie unterstützen, sie wirkt anregend, erfrischt und lindert innere Unruhe. In Südostasien ist sie zudem als Fieberkraut bekannt und findet dort Anwendung bei Erkältungen, Hautkrankheiten, Infektionen, Rheuma und wird zur Stärkung des Immunsystems verwendet.

Allgemeine Hinweise

Übrigens, frisches Zitronengras hält sich über mehrere Wochen im Kühlschrank. Dafür einfach die Stangen in Zeitung einwickeln und im Gemüsefach lagern.
Und liebe Grillfreunde aufgepasst: das Zitronengras sorgt für Abwechslung auf der nächsten Grillfeier. Als Spieß für Gemüse, Fisch und Fleisch verwendet, bringt es eine frische und exotische Note auf den Tisch.