Pfirsich1

Pfirsich

Aus der wunderschönen Pfirsichblüte entsteht er, der goldig, saftige Pfirsich.

Schon seit 2.500 Jahren wird der Pfirsich in seiner Heimat China angebaut. 70 % des frischen deutschen Pfirsichbedarfs kommt hauptsächlich im Sommer aus Italien, dem „Pfirsichgarten Europas“.

Die samtfilzige Haut des Pfirsichs hat eine einseitige Längsfurche und ist an der Sonnenseite rotgeflammt. Das je nach Sorte weiße, gelbe oder rote Fruchtfleisch sollte fest in der Konsistenz und angenehm saftig sein. Der tiefrunzelige, harte Pfirsichkern, der sich gelegentlich schwer vom Fruchtfleisch löst, enthält einen ölreichen Samen.

Drei von den wohl bekanntesten Pfirsicharten sind der gelbfleischige Pfirsich, der weißfleischige Pfirsich und der Weinbergpfirsich.

Die Hauptinhaltsstoffe sind Aromastoffe, Calcium, Eisen, Kalium, Natrium, Niacin, Phosphor, Provitamin A, Vitamin B1, B2, C, E und 87 % Wasser.

Verpasst nicht seine Saison und lasst euch den saftigen Pfirsich schmecken!