Tag: 18. Juli 2017

Cranberry

Cranberry

Geschichte und Vorkommen Als die Pilgrim Fathers 1620 an der Küste von Cape Cod in New England landeten, waren sie vom Hungertod bedroht. Erst als ihnen die dort ansässigen Indianer zeigten, wie man von den einheimischen Pflanzen und Wild leben konnte, waren sie gerettet. 1621 feierten sie ihr erstes Thanksgiving-Fest auf amerikanischem Boden und bereiteten […]

Cistus incanus (Cistus creticus)

Cistus incanus (Cistus creticus)

Geschichte und Vorkommen Cistus incanus ssp. tauricus, auch graubehaarte Zistrose (sprich: Zist-Rose) genannt, kommt im östlichen Mittelmeergebiet vor, insbesondere in Griechenland. Die Pflanze wächst wild und wird nicht kultiviert. Seit 2000 Jahren hat Cistus incanus, insbesondere als Teezubereitung, seinen festen Platz in der Erfahrungsheilkunde seinen Platz. Die Verwendung lässt sich bis ins 4. Jahrhundert vor […]

Chlorella

Chlorella

Geschichte und Vorkommen Täglich nehmen sieben Millionen Japaner Chlorella zu sich. Die mikroskopisch kleine Süßwasseralge ist eine von mehr als 23.000 Algenarten, die es in den Gewässern unserer Erde gibt. Ihre Eigenschaften sind inzwischen so gut erforscht, dass sie auch in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel beliebt und akzeptiert ist. Chlorella pyreniodosa, wie die Unterart heißt, die […]

Chili

Chili

Geschichte und Vorkommen Der Chili zählt zur Gattung der Nachtschattengewächse (Solanaceae) und gehört zur Familie Capiscum. Es handelt sich um schotenförmige Beeren – keine Schoten, wie sie in unserem Sprachgebrauch meist genannt werden – der Capiscumgewächse. Man unterscheidet fünf Hauptarten, die in den Farben gelb, grün, rot und violett, sowie in zahlreichen Zwischengraden, die auf […]

Chia

Chia

Geschichte und Vorkommen Bei Chia, ausgesprochen wie „Tschia“, handelt es sich um die Samen der Salbei-Art „Salvia hispanica“, die ursprünglich in Südamerika beheimatet ist. Mit ihrer Wuchshöhe von bis zu einem Meter und Blättern, die zwischen 4 und 8 cm lang sind, bedeckte das krautartige Chia einst nur die Felder Mexikos. Büschelhaft präsentiert es seine blauen […]

Buchweizen

Buchweizen

Geschichte und Vorkommen Der Name Buchweizen leitet sich vom lateinischen Wort „fagus“ für Buche und dem griechischen Wort „pyrus“ für Weizen ab. Er hat zwei namensgebende Merkmale. Zum Einen erinnern seine Früchte an Bucheckern. Zum Anderen ähneln die stärkehaltigen Samen Weizenkörnern. Rechtlich wird Buchweizen daher dem Getreide zugeordnet, obwohl er eigentlich zur Familie der Knöterichgewächse […]

Brombeere

Brombeere

Geschichte und Vorkommen Im Volksmund hat die Brombeere eine Vielzahl verschiedener Namen, von A wie Akerbeere bis Z wie Zolkerbeere. Der Name „Brombeere“ leitet sich von dem althochdeutschen Wort „Bramberi“, was „Dornenstrauch“ bedeutet. Sie wächst weltweit und hat schon immer eine Rolle in der volkstümlichen Medizin gespielt. Daneben ranken sich Sagen und Bräuche um die […]

Brokkoli

Brokkoli

Geschichte und Vorkommen der Viktualie Brokkoli Der Brokkoli (Brassica oleracea convar) stammt ursprünglich aus dem vorderen Orient. Seinen Namen erhielt er von den alten Römern, die den verzweigten Kohl nach dem lateinischen Wort brachium (=Arm oder Zweig) benannten. Andere Namen für Brokkoli sind Sprossen-, Spargel- und Brökelkohl. Er ist von jeher fester Bestandteil der italienischen […]

Brennnessel

Brennnessel

Geschichte und Vorkommen Die Brennnessel (Urtica) kommt nahezu weltweit vor. Sie wächst überall wo der Boden stickstoffreich und es weder zu heiß noch zu kalt ist. Man findet sie an Wegrändern, Ufern, Lichtungen und Schuttplätzen. Wer diese Wildpflanze auch nur einmal kurz angefasst hat, weiß, woher ihr Name kommt: Es brennt wie Feuer, und es […]

Borretsch

Borretsch

Geschichte und Vorkommen Borretsch (Borago officinalis) mit seinen strahlend blauen Blüten ist eine der schönsten Gewürzpflanzen. Weil seine behaarten Blättchen nach grüner Gurke schmecken, wird er auch Gurkenkraut genannt. Weitere Namen sind Gurkenkönig, Wohlgemut, Borgel, Liebäugel, Herzensfreund und Himmelsstern. Zwei mögliche Erklärungen gibt es zu seinem Namen. Zum einen, dass er vom lateinischen Wort borra […]